Über uns…

Kostenfreien Heimarbeitsplatz mit Hosting ohne USA bei sysops

Wir bieten ab sofort die Möglichkeit für Selbständige “noch nicht” Kunden eure aktuellen Projekte über unsere Cloud abzuwickeln.Sie ist eine ausgezeichnete Alternative zu Dropbox, Office 365, Google Apps und Co.

  • Hosting im Darmstädter Rechenzentrum von einem Unternehmen das 25 Jahre in Aschaffenburg ansässig ist
  • Anfangs 5GB viertelstündlich gesicherten Speicher für Dokumente und Medien (mehr auf Anfrage)
  • Synchronisieren mit eigenem Computer, Zugriff per Netzwerklaufwerk, Zugriff per Smartphone
  • Bearbeiten von Office Dokumenten per Browser, auch zeitgleich mit Kollegen
  • Teilen von Dokumenten mit Kollegen und Kunden
  • Login per E-Mail Registrierung oder Facebook
  • Möglichkeit das selbe mit internem NAS oder Server zu bekommen
  • Keine Kosten, nur für Firmen und Selbständige

Sie erreichen den Service unter nc.sysops.de


Über uns

Unser Anspruch: „Besser als anonyme Cloudanbieter – vertrauenswürdiger, günstiger, greifbar“

Die sysops GmbH ist ein kleines IT Systemhaus in Aschaffenburg mit jahrzehntelanger Erfahrung seit 1995. Wir bieten umfassende Komplettbetreung für kleine und mittelständische Unternehmen im Bereich Betrieb, Monitoring und Wartung, so wie Desaster Management im Notfall an. Dies umfasst die Koordination mit Softwareherstellern und vereinbarte Reaktionszeiten zum Pauschalpreis. Fernadministration ist ebenfalls möglich.

Unsere Kunden profitieren von der permanenten Sicherung Ihrer Systeme und Daten mit unseren freien oder kommerziellen Storage Lösungen mit ZFS. Wir garantieren eine ständige Überwachung und Kontrolle und vermeiden somit Ausfälle Ihrer Systeme. 

Backup war gestern – wir halten Ihre Daten nahezu live auf einem zweiten System vor. Damit vermeiden wir stundenlange Ausfälle und leisten dauerhafte Hochverfügbarkeit durch modernste Open-Source-Technologie. 

Unser Team ist täglich für Sie telefonisch unter 06021 200888 und vor Ort in Aschaffenburg erreichbar.


Aktuell: sysops deckt riesiges Sicherheitsloch von Telekom Routern auf. c´t berichtet

Link zum Artikel und dazu die Reaktion der Telekom bei heise.de

“…einige Tage später war der Server immer noch offen wie ein Scheunentor. In der Zwischenzeit hatte uns auch ein weiterer Hinweis erreicht, der auf den ersten Blick gar nichts mit dem Fall zu tun hatte: Der IT-Experte Christian Zengel meldete uns ein ungewöhnliches Verhalten eines Telekom-Routers. Legt man bei dem Gerät über das Webinterface eine Port-Weiterleitung für HTTPS-Dienste an, stünden mehr Ports nach außen hin offen, als man erwarten würde…”


Aktuell: Wir planen einen weiteren ZFS Workshop in Aschaffenburg bei Frankfurt.

Geplant ist Anfang Februar und ein Weiterer im Juni mit etwa 8-12 Teilnehmern.

Teilnahmegebühr wird um die 799€ für den vollen Tag liegen.

Auf Wunsch verteilen wir es auf zwei Tage.

Bei 10 oder mehr Zusagen senke ich den Preis auf 499€ pro Person!

Für Firmen ist es auch möglich diesen bei sich vor Ort zu machen, europaweit.

Bitte hier die Konditionen anfragen.

Also bei Interesse schnell eine mail an info@sysops.de

Liebe Grüße aus Unterfranken

Christian Zengel

Themen vorab als Grundidee

  • Auswahl der richtigen Distribution
  • Erstellen von Snapshots mit Verstand und Reichweite
  • Umgang mit Snapshots und Platzbedarf
  • Daten- und Systemwiederherstellung mit Snapshots in Minuten
  • Replikationsstrategien In- und Außerhaus auf höchster Effizienz
  • Monitoring von Replikationen und ZFS-Distributionen mit check_mk und E-Mail
  • Desaster Management, was ist wenn es richtig geknallt hat?

INTERESSE AM WORKSHOP